Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche
Oliver Kaczmarek


Hauptinhaltsbereich

Herzlich Willkommen !

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

als Vorsitzender der Unnaer SPD freue ich mich, Sie auf unseren Seiten begrüßen zu können. Sie finden hier Informationen zu unserer aktuellen Politik, unseren Aktionen, Terminen und zu unseren Ortsvereinen.

Und es besteht natürlich für Sie auch die Möglichkeit, uns Anregungen zu geben, uns kritisch zu begleiten und uns mit ihren Meinungen zu bereichern.

Ein Weg dafür ist das Internet und dieses Portal.

Viel Spaß beim Surfen und ein herzliches Glückauf!

Ihr
Volker König
-Stadtverbandsvorsitzender-

Meldung:

25. August 2016
Stadtverband stellt Vorschlagsliste für den Parteitag zusammen

Neben Anja Kolar sollen Ralph Bürger und Uwe Kornatz Stellvertreter werden

Der SPD-Stadtverbandsvorstand legte während seiner jüngsten Sitzung das Vorschlagstableau für die bevorstehenden Neuwahlen am 9. September fest. Wo die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber die jeweiligen Positionen überstieg, wurde die Vorschlagsliste in geheimer Abstimmung besetzt.
Weiter ...

Meldung:

20. August 2016
Hemmerdes Bürgerhaus ist nun die "Arche"

Vertrag zwischen Kirche, Stadt und AWO ist perfekt

"Es freut mich, dass wir die Angelegenheit des Hemmerder Bürgerhauses endlich zukunftsfest geregelt haben", sagt Hemmerdes Ratsmitglied und dortiger Ortsvorsteher Klaus Tibbe. Lange hat er sich darum bemüht, die Nutzung des Bürgerhauses so gestaltet zu bekommen, dass eine Perspektive sichtbar wurde. "Mit Hilfe der Beteiligten von Stadt Unna und AWO wurde das nun erreicht."
Weiter ...

Meldung:

18. August 2016
Die jungen in de SPD helfen sich gegenseitig

Jusos unterstützen Kinder Falkenclub beim Sommercamp

Der Kinder Falkenclub veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal ein Sommercamp für sechs- bis zwölf-jährige Kinder. Vom 8. bis zum 14. August stehen drei Zelte auf den Hühnerwiesen im Kurpark in Königsborn und dienen als Essens- und Workshopstationen für die Teilnehmer. Von 9 Uhr bis 16 Uhr treffen sich ca. 60 Kinder zum gemeinsamen lernen und spielen. In den Mittagspausen werden die Kinder verpflegt.

Weiter ...

Meldung:

18. August 2016
Jusos reinigen gemeinsam mit Hartmut Ganzke Stolpersteine

SPD-Nachwuchs bleibt aktiv: Erinnern um nicht zu vergessen

Erinnern um nicht zu vergessen – unter diesem Motto stand die Reinigungsaktion der Stolpersteine am vergangenen Samstag. Die Jusos Unna reinigten gemeinsam mit MdL Hartmut Ganzke und Vertreterinnen der jüdischen Gemeinde die Stolpersteine in der Unnaer Innenstadt. Stolpersteine heißt ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann.

Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Seit 1992 wurden in 20 europäischen Ländern ca. 56.000 Steine verlegt. In Unna gibt es Stolpersteine an 18 verschiedenen Stellen.
Weiter ...

Meldung:

13. August 2016
Jede Menge Arbeit liegt noch an in Düsseldorf

Hartmut Ganzke beschrieb Ideen für erneute Landtgskandidatur vor drei Ortsvereinen

Hartmut Ganzke stellte seine zukünftigen Gedanken zur Landtagskandidatur bei den Ortsvereinen Königsborn, Massen und Afferde vor. Am Mittwoch luden die drei Parteigliederungen den amtierenden Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke zur Kandidatenvorstellung im Vorfeld der Nominierung des SPD-Landtagskandidaten für den Wahlkreis Unna I (Unna, Holzwickede, Fröndenberg, Schwerte) ein. Ungefähr 50 Genossinnen und Genossen fanden den Weg in das Bistro im Kurpark, um sich Hartmut Ganzkes Ideen für die kommende Legislaturperiode anzuhören und um mit ihm ins Gespräch zu kommen.
Weiter ...

Meldung:

08. August 2016
Landtagsabgeordneter folgte Einladung zur alljährlichen Dorfwanderung

Hartmut Ganzke zu Gast in Mühlhausen-Uelzen

Landtagsabgeordneter auf Ortsvereins-Tour: Am vergangenen Sonntag besuchte Hartmut Ganzke den Ortsverein Mühlhausen-Uelzen. Die Genossinnen und Genossen aus dem Doppeldorf luden Hartmut Ganzke zu ihrer jährlichen Dorfwanderung ein. Startpunkt der Tour war der Sportplatz des SSV Mühlhausen-Uelzen. Um 10 Uhr starteten elf Wanderer bei strahlendem Sonnenschein. Erste Station der Gruppe war der Dorf-Kindergarten „Vorstadtstrolche“.
Weiter ...

Meldung:

12. Juli 2016
Pünktlich zu Ferienbeginn gab die UKBS Freikarten fürs Freibad heraus

Aufsichtsratsvize Volker König machte kleine Feienfreunde

Überraschung für viele Mieterkinder
Strahlende Gesichter gab es jetzt vor der Zentrale der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) in der Kreisstadt Unna zu sehen. Viele Kinder der Mieterfamilien hatten sich eingefunden, zum Teil sogar mit ihren Eltern, um persönlich am ersten Ferientag eine Überraschung in Empfang zu nehmen. Das kommunale Wohnungsunternehmen erwies sich als spendabel und hatte für die schulfreie Zeit Freikarten für Frei- und Hallenbäder zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus gab es noch blau-weiße Wasserbälle für alle, die an diesem Tage erschienen waren.
Weiter ...

Meldung:

26. Juni 2016
Radeln in der Fußgängerzone: Eine Idee wird nicht besser durch die FLU-Forderung

SPD-Vorsitzender sieht keine vernünftig begründbare Notwendigkeit

Gebetsmühlenartige Wiederholung schafft noch keinen Druck
Stadtverbandsvorsitzender Volker König reagiert mit Unverständnis auf die von immer wieder neuer Seite gebetsmühlenartig wiederholte Forderung, die Fußgängerzone für Radfahrer freizugeben. Dadurch dass die FLU nun wieder einen uralten und mehrfach verworfenen Gedanken in neue Medienschläuche zu füllen versuche, werde der nicht besser.
Weiter ...

Meldung:

02. Juni 2016
Die Seele des Fraktionsbüros feierte besonderen Geburtstag

Heidi Bremmer ist jetzt 65 Jahre alt

Heidi Bremmer rundete gestern auf besondere Weise. Seit Jahren bereits ist sie die ordnende Hand im Fraktionsbüro der SPD - die Seele der sozialdemokratischen Zentrale. Ihr "Hauptberuf" ist sozusagen beim Sozialverband VdK, dessen Vorsitzende sie auf Ortsverbandsebene in Unna ist.
Weiter ...

Meldung:

17. Mai 2016
Königsborn will Unna radelt zusätzlichen Schwung verleihen

Radtour mit kulturellem Zwischenstopp

Besuch in der Kürten-Ausstellung gehört zum Tourplan am 21. Mai
Königsborn radelt: Am 21. Mai unternimmt der OV Königsborn seine Radtour im Rahmen des Stadtradelns. Los geht's um 13.30 vom Friedrichsborn, wo Ortsheimatpfleger Hartmut Herzog vor dem Start noch die aktuelle Nutzung des ehemaligen Pumpwerks für die Saline erläutern wird.

Weiter ...

Meldung:

07. März 2016
Von Kommunalpolitik bis zum Umgang mit sozialen Medien

Jusos beginnen mit ihrer neuen Sommer-Seminarreihe

Referenten begleiten jeden Veranstaltungstag fachlich und didaktisch
Die Jusos Unna starten in diesem Jahr den großen Juso Sommer Workshop . Los geht es mit einem Bewerbungstraining am 23. April 2016. Am 19. Juni 2016 sollen dann die sozialen Medien und der Umgang mit ihnen Schwerpunktthema sein. Abschließend setzen sich die Unnaer Jusos mit dem Thema Kommunalpolitik auseinander (22. Oktober 2016).
Weiter ...

Meldung:

10. Januar 2016
Neujahrsempfang der SPD in der Erich Göpfert-Stadthalle

Vorsitzender Volker König wünscht sich eine konstruktive Zusammenarbeit

Gegen die Mehrheitsmeinung zu sein ist in der Demokratie ebenso erlaubt, wie Mehrheiten zu finden
Neujahrsempfang der Unnaer SPD - gewohnter Ort, die Erich Göpfert-Stadthalle, ungewohnte Etage, nämlich nicht im Eingangsbereich nebst Souterrain, sondern im eigens hergerichteten Theatersaal. Der war aber genauso prall gefüllt, als Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender Volker König seine Rede hielt, nachdem er zuvor Hunderte von Händen geschüttelt und gute Wünsche zum neuen Jahr ausgesprochen hatte.
Weiter ...

Meldung:

10. November 2015
Gedenken zur Reichspogromnacht am 9. November 1938

Rabbinerin Natalia Verzhbovska sprach mit Blick auf eine konstruktive Zukunft

Bürgermeister Werner Kolter legte am Mahnmal den Kranz der Stadt Unna nieder
Es ist an jedem 9. November eines Jahres ein Innehalten. Das Gedenken an die Reichspogromnacht, mit der das Naziregime auch in Unna die unmenschliche und rücksichtslose Verfolgung von Mitbürgern jüdischer Konfession einleitete, gab auch an diesem Montag Anlass, dem Gedenken, dem Nachdenken und Überdenken Raum und Ruhe zu geben. Um Unnas Bürgermeister, der wie stets in der Vergangenheit den Kranz für unsere Stadt am Gedenkstein niederlegte, hatten sich Vertreter der politischen Parteien, Bürgerinnen und Bürger geschart, um an den Tag zu erinnern, der nie vernarbende Wunden in die deutsche Geschichte riss.
Weiter ...

Meldung:

30. August 2015
Alle zu bejubelnden Mitgliedszeiten waren vertreten

Jochen Poß ehrte die Oberstädter Jubilare

Treue, dein Name ist SPD-Mitgliedschaft
Bei einem Wetter - eigens für den Anlass fantastisch - ehrte der SPD-Ortsverein Oberstadt seine Jubilare. Und durfte zu diesem Anlass einen besonders prominenten Gast begrüßen: Jochen Poß, Einst Bezirksvorsitzender, später Finanzexperte der SPD-Fraktion in Berlin, lange Zeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender und stets direkt gewählter Abgeordneter in Gelsenkirchen I, war aus der Revier-Nachbarschaft angereist, um den Oberstädter Genossinnen und Genossen für ihre Treue zu danken.
Weiter ...

Meldung:

27. Januar 2015
Schülerinnen und Schüler der Peter-Weiss-Gesamtschule trafen den Nerv der Menschen

Berührende Ausgestaltung der Gedenkstunde zur Befreiung von Auschwitz

Mit diesen jungen Leuten kann ein Vergessen nicht entstehen
Auschwitz Gedenkfeier
Es war eine ungemein bewegende Gedenkstunde an diesem 27. Januar 2015 im Ratssaal des Rathauses. So tief, so intensiv, so stark am Thema arbeitend hatte man selten die jungen Menschen erlebt. Die Peter-Weiss-Gesamtschüler und ihre Mitstreiterinnen lieferten ein multikreatives Pensum ab, an dessen Ende nicht nur Bürgermeister Werner Kolter nahezu die Worte fehlten, um diese Arbeit zu würdigen. Die jungen Frauen und Männer der ersten Unnaer Gesamtschule zeigten in beeindruckender Weise, dass sie keinesfalls gewillt sind, zu denen gehören zu wollen, die nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung den bürokratisch organisierten Massenmord des nazistischen Deutschlands “vergessen” wollen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang