Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungen und Pressemiteilungen

Meldungen und Pressemiteilungen

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

Juli 2015

Meldung:

23. Juli 2015
Volker König: Wenn Massen merkt, dass Hilfe gebraucht wird, hilft Massen

Die Spielstube - Beispiel der großartigen Willkommenskultur

„Fraktion vor Ort“ in der Landesstelle und beim Hochschulcampus in Unna-Massen
Wie in jedem Sommer war die SPD-Fraktion mit ihrer schon traditionellen Aktion „Fraktion vor Ort“ unterwegs. Den Anfang machte sie in Massen, wo das Hochschulcampus und natürlich die Landesstelle Ziele der sommerlichen Informationsfahrt waren.
Weiter ...

Meldung:

23. Juli 2015
Volker König hat sich für den Aufsichtsrat zur Verfügung gestellt

Genossenschaft „Unna pflanzt Energie“ ist bei der Arbeit für die Energiewende

"Faszinierend ist der bürgerschaftliche Gedanke: Das Gemeinwesen ist aktiv und kreativ"
Bürger investieren in die Energiewende und profitieren doppelt: Mit einem Beitrag zum Klimaschutz und einer attraktiven Rendite für ihre Geldanlage. „Unna pflanzt Energie“ ist das Motto einer Energiegenossenschaft, die von engagierten Bürgern mit Unterstützung der Stadtwerke Unna und der Arcanum Energy, einem Beratungs- und Projektentwicklungsunternehmen für Erneuerbare Energien aus Unna, gegründet wurde. Ab sofort können sich Interessenten um die Mitgliedschaft bewerben. 500 Euro ist ein Anteil wert, „wir streben mittelfristig eine Rendite von zwei Prozent an“, erklärt Energiegenossenschafts-Vorstand Dr. Michael Rumphorst. Und Volker König, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der neuen Genossenschaft, sieht in deren Zielen vor allem die ökologischen und bürgerschaftlich orientierten Zielsetzungen: "Unna pflanzt hier nicht nur Energie, sondern vor allem den Gedanken, sich aus unserer Lebensgemeinschaft kreativ an der Energiewende zu beteiligen."
Weiter ...

Meldung:

22. Juli 2015
Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke hat in Düsseldorf alle Hände voll zu tun

Ein halbes Jahr im Spagat zwischen Ausschüssen, Plenum und Kommissionen

Hartmut Ganzke: Schweißtreibend, aber keine Spur von Abnutzung
Ein arbeitsreiches erstes Halbjahr 2015 liegt hinter den Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landtags. Neben 13 Plenarsitzungen standen 157 Ausschusssitzungen an – nicht eingerechnet sind dabei die Sitzungen des Ältestenrates, der Enquete- und anderer Kommissionen, der Untersuchungsausschüsse sowie sonstiger Gremien.
Weiter ...

Meldung:

13. Juli 2015
Die Jusos gehen mit einer besonderen Kampagne in den Bürgermeister-Wahlkampf

Sie werben für Demokratie: Unna - geh' wählen!

Eine Wahl treffen zu dürfen, ist das Privileg der Demokraten
Wählen gehen!
Unna - geh' wählen! So fokussieren Unnas Jusos auf der Internet-Plattform facebook Wählerinnen und Wähler auf den bevorstehenden Termin zur Bürgermeisterwahl am 13. September 2015. Da bisher nur ein Kandidat sich dem Votum der Unnaer Bevölkerung stellt, erinnern die jungen Sozialdemokraten daran, dass es ein Privileg ist, Demokrat zu sein. Und eine demokratische Wahl der Höhepunkt einer jeweiligen Periode. "Wir wünschen uns, dass auch in unserer Stadt die Menschen mit einer hohen Beteiligung an den Bürgermeisterwahlen zeigen, dass sie großen Anteil am demokratischen Gemeinwesen nehmen", sagt Juso-Vorsitzender Philipp Kaczmarek.
Weiter ...

Meldung:

08. Juli 2015
Oliver Kaczmarek (MdB) und Hartmut Ganzke (MdL) besuchten das Geburtshaus in Unna

Sie waren einig: Diese Expertenschaft muss bewahrt bleiben

Problem der Berufshaftpflicht muss dauerhaft zugunsten der Hebammen gelöst werden
In Deutschland kommen pro Jahr ca. 10.000 Kinder zu Hause oder in einem Geburtshaus zur Welt. Grund genug für den Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek, den Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke und Michael Makiolla, Landrat im Kreis Unna, das Geburtshaus in Unna zu besuchen. Das Zentrum für Geburt und Elternschaft wurde im Sommer 1984 von jungen Eltern gegründet, die sich eine bessere Betreuung und Vorbereitung auf die Geburt wünschten. Mittlerweile ist das Zentrum ein eingetragener Verein und eröffnete 2004 das Geburtshaus an der Wasserstraße.
Weiter ...

Meldung:

07. Juli 2015
Ein Abend voller spannender Gespräche erwartet die Gäste

Berliner Fraktionschef Thomas Oppermann zu Gast in Unna

Ganzer Strauß interessanter Themen von TTIP bis Griechenland
Thomas Oppermann
Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag, kommt zu einem Besuch bei seinen Parteifreunden nach Unna. Einer der profiliertesten Politiker in Berlin hat zugesagt, seinen Genossinnen und Genossen und natürlich jedem interessierten Gast des Abends Rede und Antwort zu den aktuellen politischen Entwicklungen zu stehen.Am Mittwoch, 19. August, um 19 Uhr wird Thomas Oppermann im Hotel Katharinenhof einen Abend mit politischen Informationen und Diskussionen im Hotel Katharinenhof füllen.
Weiter ...

Meldung:

04. Juli 2015
SPD-Nachwuchs debattierte einen Abend mit ihrem Referenten über gGmbH und die kulturellen Säulen

Die Jusos sind mit Sebastian Laaser einig: Unnas Kultur braucht inhaltliche, keine technokratische Diskussion

Abwägen, was überwiegt: Vorteile sind geringer als zuvor beschrieben
Noch ist er selbst einer: Sebastian Laaser, stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses im Rat der Kreisstadt Unna, war von der ebenso zahlreichen wie stets aktiven Juso-Gruppe des SPD-Stadtverbandes Unna gebeten worden, seine Standpunkte und Vorstellungen zur Unnaer Kulturpolitik der Zukunft zu erläutern. Und wie ein (Noch-) Juso das zu halten pflegt: Er hatte sich vorbereitet und mit einem Powerpoint-Vortrag zum Thema gewappnet.
Weiter ...

Meldung:

01. Juli 2015
Mit dem Land geht's weiter auf den Spurt zur flächendeckenden Daten-Autobahn

Abgeordnete tauschten sich mit den Stadtwerken aus

Schnelles Internet ist heute ein Stück Lebensqualität
Zu einem Informationsaustausch über den "Breitbandausbau" trafen sich gestern die SPD-Landtagsabgeordneten Rainer Schmeltzer und Hartmut Ganzke mit Jürgen Schäpermeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Unna und Karsten Pfützner, Abteilungsleiter für Informations- und Kommunikationstechnik der Stadtwerke.
Weiter ...

Zum Seitenanfang