Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungen und Pressemiteilungen

Meldungen und Pressemiteilungen

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

Oktober 2015

Meldung:

31. Oktober 2015
Im Traditionshaus Agethen wurden die Weichen für die Zukunft gestellt

Unnaer Phillip Kolar verstärkt den Juso-Kreisvorstand

Die Arbeitsgemeinschaft ist ein wichtiger Faktor in der Parteiarbeit
Die Jusos des Unterbezirks Unna haben sich ihren neuen Vorstand gegeben. Bei Agethen in Unna wählte die Vollversammlung heute satzungsgemäß ihr Leitungsgremium. Nach den Abstimmungen stellten sich die Mitglieder auf der kleinen Treppe des Traditionslokals auf.
Weiter ...

Meldung:

30. Oktober 2015
Ein alter Genosse und Weggefährte lebt nicht mehr

Rudi Schlabach starb im Alter von 91 Jahren

Er war Gründungsdirektor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und langjähriges Ratsmitglied
Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns heute: Rudi Schlabach, ehemaliges Ratsmitglied für die SPD, ist am Montag im Alter von 91 Jahren gestorben. Der Geest-Verlag, sein Verlag, schreibt spürbar betroffen auf seiner Website: “In großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Autor Rudolf Schlabach, der am Montag, den 26. Oktober 2015 nach langer, schwerer Krankheit verstarb. Das Erscheinen seines letzten Bandes, ,Die Freiheit zu schreiben’, durfte er noch miterleben. Wir werden sein Ansehen und seine unendliche Schaffenskraft in würdiger Erinnerung behalten.”
Weiter ...

Meldung:

29. Oktober 2015
Königsborner Neumitglied schnupperte schon mal bei den Jusos sozialdemokratische Luft

Maik Luhmann begrüßte die Genossin Asijat Gotschiyaeva

Auch ihre Familie kam mal als Zuwanderer an den Hellweg
"Das war mal eine schöne Neuaufnahme", freute sich Maik Luhmann, der Vorsitzende des Ortsvereins Königsborn. Er hatte bei der jüngsten Mitgliederversammlung die von ihm besonders geliebte Aufgabe, Asijat Gotschiyaeva als neues Mitglied in den Reihen der Sozialdemokraten im nördlichen Stadtteil zu begrüßen.
Weiter ...

Meldung:

29. Oktober 2015
Juso-Vollversammlung auf Kreisebene bei Agethen

Phillip Kolar kandidiert für den Stellvertretenden Vorsitz

Parteinachwuchs gibt sich Samstag ein selbstverpflichtendes Arbeitsprogramm
Die Arbeitsgemeinschaft der Jusos wählt einen neuen Vorstand. Am kommenden Samstag findet die Vollversammlung des Parteinachwuchses im Kreis Unna in der Kreisstadt Unna statt. Die Vollversammlung beginnt um 11 Uhr im Gasthaus Agethen (Hertingerstraße 10).
Weiter ...

Meldung:

26. Oktober 2015
Geld soll prioritär in Erhalt der Infrastruktur, Schulen und Einrichtungen für das Gemeinwesen fließen

Volker König: Die Schaffung einer Beigeordnetenstelle für Schule, Kultur und Sport jetzt schnell voran treiben

Ganz wichtig: Die Absicherung von Werkstatt und Kulturbrauerei
Investitionsmittel in Einrichtungen für das Gemeinwesen fließen zu lassen, das ist Kern der Ziele der SPD. Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzenden Volker König sieht nach der Haushaltsklausur der Fraktion die Partei auf dem richtigen Weg. Die Absicherung der Werkstatt im Kreis Unna, die Beschlüsse zu Lindenbrauerei, die Investitionsplanungen für die Schulen und die Erhaltung der kommunalen Infrastruktur - das seien alles Beispiele dafür, dass in Unna nicht einfach ein "Füllhorn guter Gaben ausgeschüttet würde, sondern gezielt in zukunftsfähige Einrichtungen der Stadt, die für jedermann erfahrbar sind, investiert wird".
Weiter ...

Meldung:

22. Oktober 2015
Finanzielle Zuwendungen für Kommunen, die Notunterkünfte stellen

Hartmut Ganzke lobt Innenminister Jäger und dessen Zusage an die Kommunen

Der Kommunalminister räumt ein: Wir sind auf die Kommunen angewiesen
Hartmut Ganzke sagt es mit Überzeugung. „Das Land hält Wort: Die Kommunen bekommen schnell ihre Kosten erstattet, um die Notunterkünfte für Asylbewerber im Auftrag des Landes weiter betreiben zu können." „Wir wissen um die außergewöhnliche Kraftanstrengungen, die vor Ort in den Kommunen auf allen Verwaltungsebenen erbracht werden“, erklärte NRW-Kommunalminister Ralf Jäger in Düsseldorf. Zumal das Land aufgrund der hohen Zahl von Flüchtlingen dringend auf die Unterstützung der Kommunen angewiesen ist. Es können nicht mehr alle Flüchtlinge kurzfristig in Zentralen Unterbringungseinrichtungen sowie Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht werden.
Weiter ...

Meldung:

17. Oktober 2015
Entsetzen über das Attentat auf Kölner Bürgermeister-Kandidatin

Volker König: Wir wünschen Frau Reker alles Gute und baldige Genesung

Abscheu über den Angriff auf jemanden, der sich fürs Gemeinwesen engagiert
"Mit Abscheu, Empörung und Zorn haben wir von dem von dem Messer-Attentat auf die Kölner Kandidatin zur Oberbürgermeisterwahl, Henriette Reker, erfahren, die einen Tag vor der Wahlentscheidung heute bei einem Wahlkampfeinsatz auf einem Wochenmarkt schwer verletzt wurde."

SPD-Stadtverbandsvorsitzender Volker König ist entsetzt, dass "in unserem Lande möglich ist, anscheinend motiviert durch das allgegenwärtige Reizthema ,Flüchtlinge', Menschen an Leib und Leben zu gehen, die sich öffentlich für ihr Gemeinwesen engagieren. "Das darf durch kein ,besorgtes Bürgertum' oder andere gern genutzte Floskeln begründet werden", sagt er. "Das ist kriminell, mutmaßlich politisch motiviert kriminell, solch ein Handeln muss verfolgt werden, und zwar mit allen Mitteln, die der Rechtsstaat bei kriminellen Taten anwenden darf."
Weiter ...

Meldung:

13. Oktober 2015
12 Unnaer Jusos reisten nach Hamburg zum Gedankenaustausch

Olympia in der Hansestadt war ein zentrales Thema

Lange Gespräche mit den norddeutschen Jusos und Einladung in die Bürgerschaft
Ein Dutzend Unnaer Jusos begaben sich auf Nordlandfahrt. Der Weg des Partei-Nachwuchs ging nach Hamburg. In der Metropole an der Elbmündung wollten sich einen langen Gedankenaustausch mit den dortigen Jusos in Gang setzen und den Austausch über Aktionsformen und deren Erfolgschancen pflegen. Und natürlich gehörte auch ein wenig gemeinsamer Spaß ins Besuchprogramm.
Weiter ...

Meldung:

06. Oktober 2015
Unnas Bundestagsabgeordneter ist zufrieden mit Kompromiss in der Krankenhausreform

Praxistage im EKUnna waren für Oliver Kaczmarek entscheidend

Der tiefe Einblick in den schweren Alltag des Pflegepersonals half seinen Einsatz zu erhöhen
Bevor das Krankenhausstrukturgesetz beraten wurde, hatte sich Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek beim Evangelischen Krankenhaus in Unna während einer Praxistages noch einmal persönlich über den beschwerlichen Alltag von Pflegepersonal und Ärzten informiert. Anschließend war er in Berlin mitten unter den Demonstranten, die vor Ort den Bundestagsabgeordneten und der Regierung ihre Positionen artikulieren wollten. Nach dem erreichten Kompromiss zeigte sich Oliver Kaczmarek nun zufrieden.
Weiter ...

Zum Seitenanfang