Aktuelles

Immer informiert.

Neue Führungsspitze für Unnaer AsF

Den Vorsitz übernimmt Simone Dyherrn aus dem Ortsverein Lünern/Stockum

10. Dezember 2018 / in Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen

Ihr zur Seite steht als Stellvertreterin Marie Welter aus dem OV-Unna Oberstadt.
Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Tanja Becke OV-Billmerich, Astrid Ring OV-Massen, Beate Heidrich OV-Afferde, Gisela Pfeiffer OV-Mühlhausen/Uelzen, Annette Borowski OV-Lünern/Stockum. Alle Ergebnisse waren einstimmig.

Die Stadtverbandsvorsitzende Anja Kolar und die stellv. Bürgermeisterin Renate Nick gehörten zu den ersten Gratulantinnen.
Die Vollversammlung fand in den Räumlichkeiten des Frauenforums des Kreises Unna statt, wo Birgit Unger den SPD-Frauen einen Überblick über die Arbeit des Frauenforums in einem interessanten Vortrag näherbrachte.

Kolar verwies in ihrem Eingangsstatement auf die Bedeutung der Arbeitsgemeinschaft: „Das der Stadtverband Unna weiterhin eine AsF hat, ist mir sehr wichtig und eine Herzensangelegenheit. Unsere Partei steht für moderne Frauenpolitik und kämpft seit ihrer Gründung für die Rechte der Frauen. Das Frauenwahlrecht, die Stärkung der Rechte von Müttern und die Chancengleichheit im Berufsleben waren und sind immer noch zentrale Forderungen sozialdemokratischer Politik. Daran möchten wir auch in Unna mitarbeiten.“

Außerdem dankte Anja Kolar der scheidenden Vorsitzenden und ihrem Team: „Ich möchte mich ganz herzlich bei Rosemarie Ahlers nebst ihrem Vorstand an dieser Stelle für die jahrelange Arbeit bedanken. Da Rosi krankheitsbedingt heute nicht hier sein kann, werde ich ihr (gerne mit der neuen Vorsitzenden) demnächst noch einmal persönlich meinen Dank aussprechen.“

Am Ende der Vollversammlung war eine positive Aufbruchsstimmung in den Räumen des Frauenforums zu vernehmen.

Weitere Beiträge

Wann setzt die Landesregierung Tempo 30 auf der Iserlohner Straße in Unna endlich um?

MdL Hartmut Ganzke stellt kleine Anfrage

12. Oktober 2019

„Ein konsequenter und überfälliger Schritt“

Bernd Dreisbusch und Sebastian Laaser äußern sich zu Ingrid Krolls Fraktions-Austritt

8. Oktober 2019

„Sicherlich lässt sich leichter als Bedenkenträger denn als Projektbefürworter agieren“

Ralph Bürger weiterhin positiv gegenüber Mühle Bremme eingestellt

7. Oktober 2019
» Alle Neuigkeiten